Frühlingsgefühle für Balkon, Garten und anderswo

Die ersten Sonnenstrahlen und das Gute Laune Barometer steigt. Daran kann auch ein Temperatur-Sturz am Wochenende nichts ändern – im Gegenteil: Motiviert lassen wir unsere Deko-Ideen sprießen und holen uns das Frühling-Gefühl ungetrübt in den Alltag! Wer das Glück hat einen Balkon oder Garten zu besitzen, darf die grünen Daumen bewegen, Balkonkästen mit bunten Blumen bepflanzen und Outdoor Lieblingsplätze erschaffen.

FahrradkorbNostalgie-Look Fans machen aus rustikalem Holztisch mit Streifentischdecke und Flohmarkt-Geschirr eine gemütliche Tafel, die zum Genuss des ersten Erdbeerkuchens mit Sahne im Freien einlädt. Alte Einweckgläser und bunte Flaschen mit Blumen gefüllt runden den Vintage-Look ab. Auch die wunderschönen alten verschnörkelten Metallstühle, die man mit etwas Glück auf Flohmärkten, inzwischen aber auch neu zu kaufen findet, passen optimal in dieses Ambiente.

Ein Klassiker aber immer wieder schön ist die Beachhouse Atmosphäre. Klare Farbvorgabe dabei ist viel Weiß, aber statt der üblichen Kombination mit Blau und Rot sind auch alle anderen Farbergänzungen schön. Wichtig dabei ist nur, dass es ein wenig von Wind und Sonne verblichen und abgeblättert aussieht, mit etwas Schleifpapier lässt sich hier und da auch nachhelfen 😉  „Zum Strand“ Schilder findet man inzwischen problemlos in vielen Deko-Läden, lassen sich aber auch schnell mit einem Stück Holz und ruhiger Hand selbst herstellen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, warum nicht „Zum Wannsee“ oder „Zum Bootsanleger“ darauf pinseln?  Mit Liegestuhl, Muscheldeko aus dem letzten Sommerurlaub und vielen Windlichtern ist das maritime Relax-Fleckchen perfekt!

Yogafreunde und Asiafeeling-Anhänger haben bestimmt besondere Freunde an einer lauschigen Zen-Ecke. Gemütliche Bodenkissen, Opiumtisch oder Bambustablett, dazu Buddha-Statue, Teelichter, Windspiele und tibetische Gebetsfähnchen, die im Abendwind wehen, da kann man den Stress nach einem anstrengenden Arbeitsalltag nur hinter sich lassen.

Und selbst wer keinen Balkon oder Garten besitzt, muss auf ein kleines grünes Fleckchen nicht verzichten! Klitzeklein zugegebenermaßen, aber dafür umso kreativer, wie das Bild beweist! Ich finde die Idee einen Fahrradkorb mit Plastikrasen zu verschönern einfach super und Ihr? Auf die Schnelle fallen uns bestimmt noch viele andere Alltagsgegenstände ein, die wir im Frühlingslook verschönern können, unabhängig ob sich der Himmel in strahlendem Blau oder trüben Grau zeigt!