So macht deine Wohnung einen tollen ersten Eindruck

„Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.“

Wir alle wissen, wie wichtig erste Eindrücke sind. Dies gilt nicht nur für Menschen, die wir zum ersten Mal treffen, sondern auch für Interieurs, die wir zum ersten Mal betreten. Dafür zu sorgen, dass Gäste sich in deiner Wohnung sofort wohl fühlen, ist eine der besten Dinge, die du als Gastgeber tun kannst. Ein liebevoll eingerichteter Eingangsbereich sorgt nicht nur für einen guten ersten Eindruck bei Gästen, sondern macht dich selbst auch glücklich. Schließlich gibt es nichts angenehmeres, als nach einem langen Arbeitstag in eine schöne Wohnung nach Hause zu kommen.

In diesem Beitrag geben wir 8 einfache, aber sehr wirkungsvolle Tipps, wie du deinen Eingangsbereich freundlich und einladend gestalten kannst.

Die Eingangstür: das Tor zu deinem ganz persönlichen Reich

Da der Weg deiner Gäste unvermeidbar durch die Eingangstür in dein Zuhause führt, spielt sie eine nicht zu unterschätzende Rolle beim ersten Eindruck. Wichtig ist, dass die Eingangstür gepflegt und sauber ist. Wenn du die Möglichkeit hast, sie auch noch farblich frei zu gestalten, bietet sie eine tolle Fläche für den Ausdruck deiner Persönlichkeit.

Eingangsbereich1

Das Licht im Eingangsbereich

Licht ist in jedem Wohnraum ein entscheidender Faktor. Im Flur sollte es ebenso akkurat gestaltet werden, wie im Wohn- oder Schlafzimmer. Zwar sollte der Eingangsbereich gut beleuchtet und hell sein, aber dies bedeutet nicht, dass du deine Gäste mit einem Reflektor begrüßen sollst. Gut beleuchtet heißt nicht, blendend, sondern vielmehr dezent und trotzdem ausreichend hell. Verwende für den gewünschten Effekt statt einer einzelnen Deckenleuchte lieber Wandleuchten oder Stehleuchten.

Mit Düften für ein angenehmes Ambiente

Gerüche bleiben ähnlich in Erinnerung wie Orte und Gegenstände. Deshalb ist es empfehlenswert, sie bereits im Eingangsbereich bewusst zu steuern. Vergleichbar mit Licht sollten Düfte auch nicht überwältigend, sondern zurückhaltend attraktiv sein. Mit dekorativen Duftkerzen und Duftstäbchen erzeugt man stilvoll und dezent einen angenehmen Duft im Flur.

Aussagekräftige Kunstim Flur

Nicht nur das Wohnzimmer solltest du so einrichten, dass es deine Persönlichkeit widerspiegelt, sondern die ganze Wohnung. So sollte auch im Eingangsbereich ein Statement-Dekogegenstand seinen Platz finden.

Eingangsbereich2

Pflanzen bringen Farbe und Leben ins Haus

Egal, ob Topfpflanzen oder Schnittblumen, Grünpflanzen wirken immer frisch und machen gute Laune. Vergiss also nicht, in deinem Flur welche zu platzieren!

Leise Musik im Eingangsbereich

Eine musikalische Untermalung kommt nicht nur am Esstisch oder beim Gespräch gut an, sondern auch beim Eintreffen der Gäste. Wichtig ist, dass die Musik deinen persönlichen Geschmack widerspiegelt und nur leise, kaum wahrnehmbar im Hintergrund spielt.

Ordnung schaffen im Flur

Post, Schlüssel, Handy und Co. liegen einfach immer herum. Achte darauf, dass du diese wegräumst, bevor deine Gäste eintreffen. Du musst nicht alles in Schubladen stecken, aber deine Wohnung sollte aufgeräumt wirken.

Sauberkeit im Eingangsbereich ist essentiell

Fußböden, Wände und Möbel sollten auch im Eingangsbereich glänzen. Keiner fühlt sich in einer schmutzigen Wohnung wohl.

Die richtige Temperatur in der Diele

Zwar empfindet jeder Temperatur anders, aber eine angenehme Durchschnittstemperatur um den 22 Grad Celsius – also weder zu kühl, noch zu warm – sollte in deinem Eingangsbereich herrschen, wenn die Gäste ankommen.

Und womit punktet deine Wohnung bei deinen Gästen?