Balkonblumen pflanzen – aber richtig

Endlich wird es Frühling. Und nicht nur die Sträucher und Bäume an den Wegen schlagen langsam aus, auch auf dem Balkon darf es anfangen zu blühen.

Aber welche Blumen eignen sich? Auf was müsst ihr beim Einpflanzen achten und wie kann man die Blütenpracht am besten kombinieren, um den Urlaub auf dem Balkon so richtig zu genießen?

Eines ist gewiss: Balkonblumen pflanzen ist gar nicht so schwer. Hier findet ihr die wichtigsten Tipps.

Blumen Balkon Jenny downing

Schon kleine Akzente können den Balkon optisch zum Hingucker machen.

Tipp 1: Die richtigen Balkonblumen auswählen

Am besten eigenen sich Geranien, Petunien und Fuchsien für die Kästen und Töpfe auf dem Balkon. Sie blühen von etwa April bis zum ersten Frost und wenn sie im Keller überwintern dürfen, blühen sie sogar mehrjährig.

Zimmerpflanzen lassen sich bedingt auf dem Balkon halten. Sie vertragen jedoch keine pralle Sonne. Ein Platz im Schatten oder Halbschatten ist hingegen genau richtig, um auch diesen Pflanzen mal ein bisschen frische Luft zu gönnen.

Für sonnige Balkone eignen sich Zauberglöckchen, Gold-Zweizahn und zum Beispiel auch die Vanilleblume.

Eine bunte Blumenwiese entsteht, wenn ihr viele verschiedene Pflanzen in einen Balkonkasten setzt. Besonders schön und vielseitig wirkt der Balkon auch dann, wenn ihr nicht nur Kästen bepflanzt, sondern verschiedene Töpfe und Kübel mit tollen Blüten verzaubert.

Tipp 2: Hegen und Pflegen in der richtigen Umgebung

Bei der Wahl der Erde solltet ihr auf Qualität achten, damit die Blumenpracht euch den ganzen Sommer erfreut. Billige Erde verklumpt schnell und sacken zusammen, wenn es mal etwas mehr regnet.

Beim Einpflanzen solltet ihr die Blumen aus den Plastiktöpfen lösen und die Wurzeln leicht auflockern. Dann taucht ihr die Wurzeln kurz in etwas Wasser, bevor ihr die Blume in die Erde setzt.

Pro Meter könnt ihr etwa 7 Balkonblumen pflanzen.

Je nach Wetterlage müsst ihr die Blumen regelmäßig bewässern. Achtet dabei darauf, dass ihr sie nicht in der prallen Sonne gießt und am besten auch nur von unten, direkt auf die Erde. So können die Wurzeln das Wasser am besten aufnehmen.

Der Frühling kann kommen – und die Zeit auf eurem Balkon wird mit diesen Tipps richtig bunt! Versprochen :-)